Model - Fotomodell

Sie ist ein Model und sie sieht gut aus...

Ein Fotomodell (auch engl. Model) arbeitet haupt- oder nebenberuflich als Modell für Fotografen. Dies betrifft sowohl die Werbefotografie, die Modefotografie, die Porträtfotografie, als auch die Aktfotografie. Aufträge aus der Werbebranche überwiegen dabei. Einige wenige Fotomodelle (die sogenannten Supermodels) bringen es zu globaler Berühmtheit und entsprechendem Spitzeneinkommen mit ergänzenden Werbeverträgen. Weniger erfolgreiche Modelle gleiten u.U. in die Erotikbranche ab. Ursprünglich waren die Töchter der wohlhabenden Kundinnen oder einfach schöne Schneiderinnen der Modeschöpfer die ersten Modelle für Hausmodenschauen sowie Fotos für Modezeitschriften und Kataloge. Die heutige globale Vermarktung der Modehäuser als Designermarken war unbekannt.

Eines der ersten bekannt gewordenen Supermodels war Lisa Fonssagrives mit einer erstaunlich langen Karriere von den 1930er bis 1950er Jahren, oft fotografiert von Horst P. Horst in Paris.

Die Modeltätigkeit kann üblicherweise nur über wenige Jahre ausgeübt werden und stellt höhere Anforderungen an Körperbeherrschung, Disziplin und Stressstabilität, als es nach außen den Anschein hat.

Natur Vital Shop | Nahrungsergänzung | Spirulina | Gesundheit | Ebay Deutschland